Transvaginaler Ultraschall

Veränderungen der Eierstöcke werden oft erst sehr spät und in fortgeschrittenen Stadien erkannt, weil diese sehr schlecht zu tasten sind und erst spät Symptome bei der Frau hervorrufen. Ultraschall ist die beste Früherkennung!

Eierstocktumore können frühzeitig erkannt und bei Bedarf operiert werden. Veränderungen der Gebärmutter wie Myome können erkannt und dann beobachtet werden. Schleimhautveränderungen in der Gebärmutter, die Anzeichen für einen Gebärmutterschleimhautkrebs sein können, werden durch Ultraschall oft im Frühstadium diagnostiziert, noch bevor Beschwerden oder erste Symptome auftreten.

Die Qualität und Sicherheit der Vorsorgeuntersuchungen kann durch den Ultraschall erheblich verbessert werden.